Tanklöschfahrzeug 8W (TLF 8W)

Das Tanklöschfahrzeug wurde 1980 aufgrund des nahe angrenzenden Waldes beschafft. Das TLF verfügt über einen 1800L Wassertank. Der Aufbau ist von der Firma Metz. Am 14.05.2010 wurde das Fahrzeug außer Dienst gestellt und durch einen MAN TGM 13.240 ersetzt. Bis in den Juli 2011 befand sich das Fahrzeug als Reservefahrzeug im Fahrzeugpool der Stadtfeuerwehr Garbsen.

Rufname: ehem. Florian Ronne 11-16

Besatzung: 1/2
Leistung: 130 PS / 96 kW
Hubraum: 5,7 Liter
Leergewicht: 4 T
Zulässiges Gesamtgewicht: 7,49 T
Zulassung: 18.01.1980

Besonderheit: Schnellangriffsvorrichtung am Heck und auf dem Dach.

 

tlf2tlf8

tlf3tlf4tlf6tlf7

DSC01246

 

Löschgruppenfahrzeug 8 (LF8)

Im Jahre 1970 erweiterte sich der Fuhrpark der Feuerwehr Osterwald Unterende durch ein Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 8 Hanomag Hentschel mit Bachert Aufbau. Das Fahrzeug leistete lange Jahre seinen Dienst in unserer Feuerwehr, bevor es im Jahr 1993 außer Dienst gestellt wurde.P1000072

Rufname: ehem. Florian Ronne 11-26

Besatzung: 1/8
Leistung: 85 PS / 62,5 kW
Hubraum: 2,2 Liter, Ottomotor
Leergewicht: 2,9 T
Zulässiges Gesamtgewicht: 5 T
Zulassung: 29.01.1970

lflf

lflf

Mannschaftstransportwagen (MTW)

Das Fahrzeug ist 1981 beschafft worden und war mit Material des Atemschutzes und der Verkehrssicherung beladen. Der Innenausbau wurde durch die Fa. VW Sonderfahrzeugbau gefertigt. Der MTW wurde ausser für Einsatz- und Übungsdienste auch stark von der Jugendfeuerwehr genutzt. Am 03.06.2006 wurde das Fahrzeug außer Dienst gestellt.

Rufname:DSC05942 ehem. Florian Ronne 11-66

Leistung: 70 PS / 51 kW
Hubraum: 1,9 Liter
Leergewicht: 1,4 T
Zulässiges Gesamtgewicht: 2,3 T
Zulassung: 24.06.1981

DSC05970DSC05927

DSC05939

 

Dekontaminationsmehrzweckfahrzeug (DMF)

Im Jahr 1994 wurden die KatS - Einheiten des Bundes aufgelöst. Im Rahmen dieser Auflösung wurde die vorhandene Ausrüstung des Bundes auf die freiwilligen Feuerwehren verteilt. Das Dekontaminationsmehrzweckfahrzeug, kurz DMF, wurde der Ortsfeuerwehr Berenbostel zugeteilt. Kurze Zeit später, im Jahr 1995, erhielt die Ortsfeuerwehr Osterwald Unterende das DMF. Das Fahrzeug wurde am 22.07.1999 durch ein Dekon-P ersetzt. Das DMF wurde daraufhin an die Freiwillige Feuerwehr Bilm (Stadt Sehnde) abgegeben.

Besatzung: 1/2
P1000074Leistung: 168 PS / 124 kW
Hubraum: 9,5 L
Leergewicht: 7,1 T
Zulässiges Gesamtgewicht: 13 T


Besonderheiten: Seilwinde mit 5 T Zugkraft vorn, nach hinten umgelegt über Umlenkrolle 10 T Zugkraft.

 

letzter Einsatz

07.06.2018 um 19.22 Uhr
Flächenbrand
in Frielingen -
K 315

nächste Termine

20.06.18 - 17:00 Uhr
Kinderfeuerwehr:
Schnitzeljagd
20.06.18 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Spieleabend
21.06.18 - 19:30 Uhr
Teilnehmer gem. Dienstplan:
Dienstbesprechung
23.06.18
Aktive Gruppe:
Sommerfest
23.06.18 - 18:00 Uhr
Altersabteilung:
Sommerfest
Go to top