Besondere Gefahren im Zivil- und Katastrophenschutz

3In der Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) ist die Ausbildung der Feuerwehren in Deutschland geregelt. Die Ausbildungsziele sind so gestaltet, dass sie aufeinander aufbauen. Damit ist gewährleistet, dass die Lehrgangsinhalte an die jeweiligen Funktionen der Einsatzkräfte gebunden sind und dass inhaltlich unnötige Vorgriffe oder thematische Wiederholungen ausgeschlossen werden. Die Ausbildung ist gegliedert in Grundausbildung, technische Ausbildung und Führungsausbildung.

Diese Inhalte sind somit funktionsbezogen auf die Tätigkeiten der Feuerwehr ausgerichtet:
 
•    Rettung von Menschen, Tieren und Sachwerten
•    Bekämpfung von Bränden
•    Technische Hilfeleistung
•    Erste Hilfe
•    Bekämpfung von Gefahren durch atomare, biologische und chemische Stoffe (ABC-Gefahren).
 
2Die Musterausbildungspläne der Stadtfeuerwehr Garbsen enthalten zusätzlich eine zivilschutzbezogene Qualifikation, die die Angehörigen der Ortsfeuerwehren Mitte Oktober in Osterwald Unterende durchlaufen haben. In der sogenannten „Truppmannausbildung Teil 2“ konnten die rund 35 Teilnehmer im Rahmen einer Stationsausbildung die besonderen Gefahren im Zivil- und Katastrophenschutz kennenlernen. Es ging konkret um die zugrunde liegenden theoretischen Grundlagen von Gefahren-, Schutz- und Rettungsmaßnahmen. Im daran anschließenden praktischen Teil konnten sich die Teilnehmer ein Bild über die Dekontamination von Einsatzkräften im Rahmen der ABC-Gefahrenabwehr machen. Bianca Möllentin vom Team Stadtausbildungsleitung bedankte sich bei allen Anwesenden sowie den Ausbildern Dierk Bullerdieck, Steffen Möllentin und Nils Wellmanns. (nw / 22.10.2019)

Einsatzkräfte aus Garbsen für Engagement beim Moorbrand in Meppen geehrt

Region 2Am Samstag den 31. August 2019 wurden Einsatzkräfte aus der Region Hannover für ihren Einsatz im Rahmen des Moorbrandes in Meppen im September 2018 mit Urkunden und einem Coin des Bundesministeriums der Verteidigung ausgezeichnet. Insgesamt waren mehr als 350 Einsatzkräfte und über 80 Fahrzeuge der Region Hannover bei dem mehrtägigen Einsatz beteiligt. Aus Garbsen waren 20 Einsatzkräfte aus den Wehren Osterwald Unterende, Berenbostel und Horst dabei. Nach einer bereits von der Stadt Garbsen organisierten Dankesfeier in Juni fand nun die große Ehrung durch Regionspräsident Hauke Jagau sowie der stellvertretenden Regionspräsidentin Petra Rudzuck sowie stellvertretendem Regionspräsidenten Michael Dette im Haus der Region in Hannover statt. Region 1Dabei zeigt sich Jagau mit der Einsatzbereitschaft und dem ehrenamtlichen Engagement der Einsatzkräfte hochzufrieden. Insgesamt waren fünf Feuerwehrbereitschaften der Region im Zeitraum zwischen dem 21. und 27. September im Einsatz und leisteten damit ihren Beitrag zur Eindämmung des Moorbrandes. Die Kameraden aus Garbsen waren drei Tage lang dabei und waren unter anderem für die Sicherstellung der Wasserversorgung für den Einsatz mehrerer Wasserwerfer rund um die Uhr zuständig. Nach Verleihung der Urkunden und Coins fand noch eine kleine Feier im Haus der Region für die geehrten Kameraden statt. Weitere Informationen finden sich auch auf der Internetseite der Region Hannover. (iw / 17.09.2019)

Fotos: Region Hannover / Ulrich Pucknat

Osterwald Unterendes Jugend wieder Top im Land

IMG 7972Am vergangenen Wochenende vertrat die Jugendfeuerwehr Osterwald Unterende die Stadt Garbsen bei den Landeswettbewerben der Jugendfeuerwehren in Wildeshausen. Teil des Wettbewerbs war ein Zeltlager von Freitag bis Sonntag direkt am Wettkampfort. Die Mädchen und Jungen aus Unterende trainierten dabei jeden Tag hart und erzielten beim Probewettbewerb am Samstag eine noch nie erreichte Punktzahl. Diese Punktzahl hatte anderen Jugendfeuerwehren in der Vergangenheit sogar schon für den Titel des deutschen Meisters gereicht. Bei den Wettbewerben am Sonntag hatten die Jugendlichen dann allerdings mit der Hitze und zwei kleineren Fehlern zu kämpfen. Letztlich belegten sie den 18. Platz von 53 Jugendfeuerwehren. Damit kann die Jugendfeuerwehr mit Stolz von sich behaupten, zum dritten Mal in Folge „in Sachen Wettbewerbe“ zu den 20 besten Jugendfeuerwehren von 1500 im ganzen Land zu gehören. Der Erfolg wird am Mittwoch bei der Jahresdienstversammlung der Jugendfeuerwehr, sowie im anstehenden Zeltlager in Suttorf gefeiert. (mm / 01.07.2019)

letzter Einsatz

19.11.2019 um 10.28 Uhr
Tierrettung
in Osterwald Unterende -
B6 Richtung Frielingen

nächste Termine

20.11.19 - 16:30 Uhr
Kinderfeuerwehr:
Filmabend
20.11.19 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Herbstwettbewerbe
21.11.19 - 19:30 Uhr
Teilnehmer gem. Dienstplan:
Dienstbesprechung
27.11.19 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Nachtwanderung
28.11.19 - 19:30 Uhr
Aktive Gruppe:
Elektro- und Hybridfahrzeuge
Go to top