DEKON-Einheit unterstützt beim ABC-Lehrgang

dk1Für rund 18 Teilnehmer verschiedener Feuerwehren aus der Region Hannover ging es am Samstag, 12. Mai 2018 um alles: Prüfungstag für Einsatzablauf und Einsatzlehre sowie Kennzeichnung und Beseitigung von chemischen Gefahrstoffen im Rahmen des ABC-Teil 1 Lehrgangs an der Feuerwehr Technischen Zentrale in Ronnenberg. Der Morgen begann mit einer theoretischen Prüfung. dk2Daran anschließend wurde das Abdichten eines mit Salzsäure betankten Kesselwagens und Bergen eines mit Stückgut beladenen Kleintransporters unter realen Bedingungen geübt. Die eingesetzten Trupps verließen den Gefahrenbereich über die ABC-Dekontaminationsstelle, die durch die Unterender-Spezialisten aufgebaut und betrieben wurde. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg für den ABC-Teil 2 Lehrgang, der für den Spätsommer angesetzt ist und atomare bzw. biologische Einsatzlagen beinhalten wird. (nw)

Bericht der Jahresdienstversammlung

jdv2018Der erste Samstag im Februar ist traditionell für die Jahresdienstversammlung der Unterender Feuerwehr reserviert. Und so haben sich die Mitglieder um Ortsbrandmeister Ingo Wittrock am 03.02.2018 im Gerätehaus Bredingsfeld getroffen, um das Jahr 2017 Revue passieren zu lassen. Die 37 zu Buche schlagenden Einsätze teilen sich zur Hälfte in technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen und Sturmschäden sowie der Brandbekämpfung, ABC-Gefahrenabwehr und Alarmierungen zur Unterstützung der Stadtfeuerwehr auf. Neben den üblichen Aus- und Weiterbildungsinhalten beschäftigten sich die Mitglieder der Einsatzabteilung mit einem Fahrsicherheitstraining für die bis zu 13 Tonnen schweren Fahrzeuge wie auch dem aktuellen Thema „Schutz vor Einbrüchen in Häuser und Wohnungen“. Auch der jährlich stattfindende Laternenumzug hat mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender der Unterender Kameraden gefunden und entwickelt sich zu einem echten Besuchermagnet. Die Jugendfeuerwehr belegte bei den Stadtwettbewerben in Garbsen einen Doppelsieg und konnte sich bei den Landeswettbewerben in Delmenhorst mit Platz neun unter den Top-10 aller Jugendfeuerwehren in Niedersachen ein außerordentlich gutes Ergebnis sichern. Auch die Wettbewerbsgruppe der aktiven Mitglieder belegte bei den Landeswettbewerben im Landkreis Rotenburg mit Platz 12 den besten Platz aller teilnehmenden Feuerwehren aus Garbsen. Ein Höhepunkt zum Ende der Versammlung sind immer die Ehrungen und Beförderungen und so können sich Daniel Meyer und Pascal Möllentin Oberfeuerwehrmann, Marcel Müller Oberlöschmeister und Julian Dahle Hauptlöschmeister nennen. Marcel Müller und Daniel Meyer wurden für weitere drei Jahre als Jugendwart und Stellvertreter ernannt, Steffen Möllentin ist neuer Schriftwart und Sven Hennig neuer Kassenprüfer. Als Gäste bedankten sich der stellvertretende Stadtbrandmeister Thorsten Wagner, Ortsbürgermeister Jürgen Haase und Sabine Langhein, als Vertreterin der Stadt Garbsen, für die Einsatzbereitschaft und die geleistete Arbeit. (nw)

Eisstockschießen im Eisstadion Mellendorf

jahresabZum Jahresende bedankten sich Ortsbrandmeister Ingo Wittrock und sein Stellvertreter Julian Dahle bei den Mitgliedern der Einsatzabteilung. „Die bisher 37 Alarmierungen und Einsätze stehen für ein eher ruhiges Jahr“, so Wittrock. Umso mehr Zeit konnten die Unterender Einsatzkräfte dafür aufwenden, die sieben zu Beginn des Jahres 2017 aus der Jugendfeuerwehr übernommenen Feuerwehrfrauen und -männer mit den richtigen Abläufen und Routinen bei Übungen und Einsätzen vertraut zu machen. „Das ist uns allen gut gelungen, so dass wir auch in den nächsten Jahren auf ejahresab1ine stabile und leistungsfähige Mannschaft setzen können“, ergänzt Julian Dahle. „Und nun zum Jahresabschluss möchten wir gemeinsam feiern“. Dazu wartete am letzten Freitag des Jahres pünktlich um 18:00 Uhr ein Bus für 50 Personen vor dem Unterender Gerätehaus. Nachdem die Vollzähligkeit festgestellt wurde ging es direkt nach Mellendorf, zum Eisstockschießen in die dortige Eis Arena. Die Regeln waren leicht erklärt und die bereitstehenden kalten und warmen Getränke sowie Gulaschsuppe und Brezeln sorgten schnell für die notwendige Gemütlichkeit bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt. Bis 21:00 Uhr wurde geschossen, gerutscht und gelacht. jahreab2Beim Mannschaftswettbewerb versuchen die vorher ausgelosten Teilnehmergruppen die Stöcke von der Abspielstelle aus möglichst nahe an die „Daube“ zu schießen. Jeder Punkt zählte, um eine der begehrten Bronze-, Silber oder Goldmedaillen im Teamwettbewerb zu erringen. Die Siegerehrung beim abschließenden rustikalen Buffet brachte es an den Tag: „Die beste Teamleistung hat heute gewonnen“. Wir bedanken uns bei der Ortsfeuerwehr aus Horst für die Übernahme der Einsatzbereitschaft an diesem Abend. (nw)

letzter Einsatz

23.05.2018 um 13.11 Uhr
Ausgelöster Rauchwarnmelder
in Osterwald Oberende -
Hauptstraße

nächste Termine

23.05.18 - 17:00 Uhr
Kinderfeuerwehr:
Funken
23.05.18 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Wettbewerbsausbildung
24.05.18 - 19:30 Uhr
Teilnehmer gem. Dienstplan:
Dienstbesprechung
30.05.18 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Wettbewerbsausbildung
31.05.18 - 19:30 Uhr
Aktive Gruppe:
Wald- und Flächenbrände
Go to top