Drehleiter besucht die Kinderfeuerwehr

kf1Im Rahmen des diesjährigen Schnuppertages und des Dienstes „Fahrzeuge bei der Feuerwehr“ lud die Kinderfeuerwehr Osterwald Unterende interessierte Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren ein. Zu diesem Anlass besuchte uns die Drehleiter aus Garbsen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde zeigten uns die Kameraden die Gerätschaften und Funktionsweise der Drehleiter. Als Highlight des Tages durften die Kinder mit großer Begeisterung im Korb der Drehleiter hochfahren, um von dort aus die ersten Einblicke in ein Sonderfahrzeug der Feuerwehr zu bekommen. Abgerundet wurde der außergewöhnliche Tag mit Feuerwehrspielen, dort konnten die Kinder ihr Können mit Feuerwehrgerätschaften unter Beweis stellen. Von den Eltern, sowie Kindern gab es ein positives Feedback. An dieser Stelle möchten wir uns noch bei der Feuerwehr Garbsen für die Unterstützung und den netten Nachmittag bedanken. (hs / 05.05.2019)

Unterende zu Gast in Ronnenberg

5Die Feuerwehr der Region Hannover besteht aus den Freiwilligen Feuerwehren der einzelnen Städte und Gemeinden (ohne die Stadt Hannover) und den drei Feuerwehrtechnischen Zentralen Ronnenberg, Burgdorf und Neustadt am Rübenberge. Sie gliedert sich in fünf Brandschutzabschnitte, wobei Osterwald Unterende mit Garbsen, Wunstorf und Neustadt dem Abschnitt I und Ronnenberg, Wennigsen, Seelze, Barsinghausen und Gehrden dem Abschnitt II zugeordnet werden. Am Donnerstag nach Ostern haben sich die Unterender Spezialisten für „ABC-Dekontamination“ auf Einladung von Kristof Schwake, Leiter des Gefahrgutzuges Ronnenberg, zu einer Übung an der Biogasanlage im Brandschutzabschnitt II, zwischen Gehrden und Ronnenberg, getroffen. 7Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung kam es im  Bereich einer Gasübergabestelle zu einem unkontrollierten Schadstoffaustritt. Dabei wurden mehrere Besucher kontaminiert und teilweise schwer verletzt. Ein Teil der Gruppe konnte sich auf höher liegende Gebäudeteile flüchten, wobei ein rettender Abstieg nicht mehr möglich war. Durch die auf dem Gelände unterirdisch verlegten Rohrleitungen bestand zudem die Möglichkeit einer unkontrollierte Ausbreitung von Gefahrstoffen. Im konkreten Übungsszenario ging es darum, die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure der Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei) unter möglichst realistischen Bedingungen zu testen.4 „Es handelte sich heute um ein sehr anspruchsvolles Einsatzszenario“ beschreibt Nils Wellmanns die Situation. „Noch bevor wir unseren Dekon-Platz vollständig aufbauen und somit einsatzbereit melden konnten, mussten wir uns um bewusstlose und teilweise stark blutende Personen kümmern. Auch verletzte Kinder, die zuvor durch die Einsatzkräfte aus dem Gefahrenbereich evakuiert und nach einer erfolgreichen Dekontamination dem Rettungsdienst übergeben werden konnten, haben uns in einem Zeitraum von über zwei Stunden höchst anspruchsvoll gefordert“. Wir bedanken uns für den sehr lehreichen Abend und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Gefahrgutzug Ronnenberg. Weitere Bilder von der Übung in Ronnenberg sind in unserer Bildergalerie zu finden. (nw / 28.04.2019)

Feuerwehr Osterwald Unterende zieht positive Bilanz

jdv1Am ersten Samstag im Februar findet traditionell die Jahresdienstversammlung der Unterender Feuerwehr statt. Und so haben sich die Mitglieder um Ortsbrandmeister Ingo Wittrock im Gerätehaus Bredingsfeld getroffen, um das sehr ereignisreiche Jahr 2018 Revue passieren zu lassen. In seinem Rückblick berichtete Ingo Wittrock über 67 Alarmierungen, bei denen das gesamte Einsatzspektrum der Feuerwehr abgebildet wurde und sich die Vielfältigkeit der Aufgaben widerspiegelt. So gehörten zu den größeren Einsätzen sowohl Gefahrguteinsätze, bei denen die Unterender mit der Dekontamination der Einsatzkräfte beauftragt waren, aber auch die technische Rettung nach Verkehrsunfällen auf der B6. Die beiden größten und herausforderndsten Einsätze der Wehr waren jedoch der Einsatz beim Brand des Bowlingcenters US-Sports im Juni sowie der Einsatz beim Moorbrand in Meppen im September. Hier waren die Unterender zusammen mit der Regionsfeuerwehrbereitschaft mehrere Tage im Emsland auf einem Bundeswehrgelände im Einsatz. jdv2Wittrock lobte insbesondere die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Horst und Berenbostel bei diesem aufwändigen Einsatzszenario, aber auch grundlegend das gute Zusammenspiel aller Ortswehren in Garbsen. Neben dem Einsatzgeschehen war 2018 auch ein Jahr mit vielen Veranstaltungen, guter Kameradschaft aber auch tollen Erfolgen der Unterender Jugendfeuerwehr. So konnte Jugendwart Marcel Müller über die dritte Stadtmeisterschaft in Folge berichten, so wie auch den Gewinn des Zeltlagerpokals und des Herbstmeistertitels in Garbsen. Die Versammlung dankte dem Team der Jugendfeuerwehr durch langen Applaus für die sehr gute Leistung. Zum Ende der Versammlung gab es dann noch gute Nachrichten für einige Kameraden. So wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Julian Dahle zum Brandmeister befördert sowie Sven Hennig zum Oberfeuerwehrmann und Pascal Möllentin und Daniel Meyer zum Hauptfeuerwehrmann. Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Renee Struß (25 Jahre), Wilfried Koch (50 Jahre), Heinrich Biester (50 Jahre) und Heinrich Marx (60 Jahre) geehrt. Als Gäste bedankten sich Thorsten Wagner für Stadtfeuerwehrführung und Rolf Traenapp als Ortsbürgermeister für die Einsatzbereitschaft und geleistete Arbeit.“ (iw / 11.02.2019)

letzter Einsatz

19.11.2019 um 10.28 Uhr
Tierrettung
in Osterwald Unterende -
B6 Richtung Frielingen

nächste Termine

20.11.19 - 16:30 Uhr
Kinderfeuerwehr:
Filmabend
20.11.19 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Herbstwettbewerbe
21.11.19 - 19:30 Uhr
Teilnehmer gem. Dienstplan:
Dienstbesprechung
27.11.19 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Nachtwanderung
28.11.19 - 19:30 Uhr
Aktive Gruppe:
Elektro- und Hybridfahrzeuge
Go to top