Julian Dahle als stellvertretender Ortsbrandmeister in Osterwald Unterende wiedergewählt

In einer außerordentlichen Versammlung ist Julian Dahle ist in seinem Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Osterwald Unterende im Amt wiedergewählt worden. Damit übernimmt er zusammen mit Ortsbrandmeister Ingo Wittrock auch für die kommenden Jahre die Führung der Ortswehr. Die Wahl, die eigentlich schon im letzten Jahr stattfinden sollte, jedoch coronabedingt verschoben werden musste, fand Anfang Februar in der Fahrzeughalle der Feuerwehrwache statt. Dort war genug Platz, so dass alle Mitglieder der aktiven Einsatzabteilung mit dem nötigen Hygieneabstand Platz nehmen konnten. Die gesamte Veranstaltung fand unter den 3G-Regeln statt.

Die Wahl fiel dabei sehr deutlich aus und so stimmten die Kameraden für den alten und somit auch neuen Stellvertreter. Vor der Wahl gedachten die Anwesenden noch den verstorbenen Mitgliedern der letzten zwei Jahre. Außerdem wurden 9 neue Mitglieder in den letzten beiden Jahren in die aktive Einsatzabteilung aufgenommen, so dass diese nun aus 55 Kameradinnen und Kameraden besteht. Abschließend wurde Daniel Meyer noch wurde als neuer Gruppenführer in der Wehr eingesetzt, der damit das Amt von Georg Müller übernimmt, der in diesem Jahr die Altersgrenze für die aktive Einsatzabteilung überschreitet. Nach rund einer halben Stunde war die Versammlung beendet. Weitere Wahlen, Ehrungen und Beförderungen sollen dann, wenn es das Infektionsgeschehen wieder zulässt, auf einer zweiten Jahresdienstversammlung im Frühling vorgenommen werden.

StellvOBMWahl222

Bild von links: Ingo Wittrock (Ortsbrandmeister), Daniel Meyer (Gruppenführer), Julian Dahle (stellvertretender Ortsbrandmeister), Ulf Kreinacker (Stadtbrandmeister)

Lichtaktion und erster Einsatz des Jahres

Garbsen leuchtet 2022

Die Freiwillige Feuerwehr Osterwald Unterende wünscht allen Mitgliedern, Unterstützern und Freunden einen gesunden und erfolgreichen Start ins Jahr 2022! Wie schon ein Jahr zuvor blieb es direkt zum Jahreswechsel relativ ruhig und es gab keine Einsätze für die Ortsfeuerwehr. Und auch wie schon im letzten Jahr beteiligten sich die Unterender bei der Aktion #garbsenleuchtet vom Kulturnetzwerk Garbsen. Die Idee dahinter: Die Einwohner Garbsens sollen das neue Jahr statt mit Raketen und Böllern mit Licht begrüßen. So waren beispielsweise das Rathaus, Möbel Hesse und viele Kirchengemeinden von Weihnachten bis ins neue Jahr in den verschiedensten Farben angestrahlt. Und natürlich ist auch die Wache in Unterende mit dabei – ihre Tore leuchten jeden Abend in Blaulicht-Blau. Am ersten Montag des Jahres trafen sich außerdem alle Garbsener Feuerwehren am Rathausplatz, um mit 25 Einsatzfahrzeugen ein großes „G“ aufzustellen. Der Aufbau der Choreografie dauerte ungefähr eine halbe Stunde. Und als sich die Unterender Fahrzeuge gerade wieder auf den Weg nach Hause machen wollten, gab es auch schon den ersten Einsatz des Jahres: Durch einen Rohrbruch in Burgdorf waren mehrere Haushalte stundenlang ohne Wasser. Da das Dekon-P der Unterender Wehr über Schläuche und Armaturen verfügt, in denen Wasser in Trinkwasserqualität befördert werden kann, bauten die Kameraden dort eine Station auf, an der sich die Anwohner frisches Wasser besorgen konnten. Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Feuerwehr im Auftrag des Weihnachtsmanns

Weihnachten_KiGa.jpgKaum jemand anderes hat momentan mehr um die Ohren als der Weihnachtsmann. Deshalb verlässt er sich ab und zu auch auf befreundete Helfer, um die vielen Geschenke auf der ganzen Welt zu verteilen. Für die AWO-Kindertagesstätte im Bredingsfeld hatte er in diesem Jahr die Unterender Feuerwehr um Unterstützung gebeten. Selbstverständlich machten sich zwei Kameraden mit einem großen Sack voller Geschenke eine Woche vorm Heiligabend auf den Weg. Mit den nötigen Abstandsregeln und natürlich mit Maske ging es dann in die unterschiedlichen Kindergarten- Krippe und Hortgruppen. Als Geschenke gab es unter anderem Hörspiele auf CD, Karten- und Brettspiele, Legofiguren und Spielzeugautos. Zum Dank wurde für die fleißigen Helfer von jeder Gruppe ein Weihnachtslied gesungen. Außerdem gab es auch noch einen Korb voller Schokolade und anderen Süßigkeiten für die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr in Osterwald Unterende und ihre Nachbarn von der Kindertagesstätte pflegen schon seit mehreren Jahren eine enge Freundschaft. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie hatten die Kameraden der Feuerwehr beispielsweise den Weihnachtsmann höchstpersönlich für die Bescherung mit einem Löschfahrzeug zum Kindergarten gefahren.

letzter Einsatz

27.05.2022
Technische Hilfeleitsung
in Osterwald Oberende

nächste Termine

Keine Termine
Go to top