Johanniter unterstützen bei Erste-Hilfe-Auffrischung

juh1Sowohl im privaten Umfeld als auch bei der Feuerwehr kann es nie schaden, die eigenen Erste-Hilfe-Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen! Am 27.05.2021 fand daher ein besonderer Ausbildungsdienst der Aktiven statt. Warum besonders? In der Regel trifft man sich zu Erste-Hilfe-Fortbildungen mit den Mitgliedern der aktiven Einsatzabteilung vor Ort im Feuerwehrgerätehaus um gemeinsam bei einem Mix zwischen Theorie und Praxis wieder auf einen aktuellen Stand zu kommen - in Zeiten von Corona und geltenden Schutzmaßnahmen war dies jedoch nicht möglich. Aus diesem Grund wurde gemeinsam mit den Johannitern des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer eine Hybridveranstaltung ausgerarbeitet. Die Mitglieder der Einsatzabteilung hatten so die Gelegenheit, den aus der Feuerwache heraus gestreamten Dienst von zu Hause zu verfolgen und sich aktiv daran zu beteiligen - entsprechender Video- und Tontechnik sei Dank. juh2Johan Weglage von den Wunstorfer Johannitern führte nach einer kurzen Vorstellung der Organisation durch die Themen "ABCDE des Rettungsdienstes" und "Basic-Life-Support", außerdem wurde die Anwendung eines Beatmungsbeutels vertieft. Zu guter Letzt konnte -mittels einer mobilen Kamera- auch ein RTW und dessen Ausstattung besichtigt werden. Für Fragen stand Johan Weglage den Teilnehmern mittels Chat-Funktion und auch per Sprache Rede und Antwort. Ein ganz besonderer Übungsdienst in einer ganz besonderen Zeit vor leeren Stühlen im Schulungsraum. EIn besonderer Dank gilt Johan Weglage von den Johannitern des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer für die Durchführung des Dienstes, sowie Stefan Mast und Jan Weise für die organisatorische und technische Durchführung. (jw / 05.06.2021)

Aktion „#garbsenleuchtet“ - wir machen mit!

IMG 1418Es soll ein Zeichen der Hoffnung, Zuversicht und der Verbundenheit in schwierigen Zeiten sein: Das Kulturnetzwerk Garbsen hat für den Jahreswechsel die Aktion "#garbsenleuchtet" initiiert. Die Stadt unterstützt die besondere Initiative. „Da Feuerwerk und das Beisammensein mit vielen Freunden und der Familie in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht möglich sindIMG 1368, rufen wir die Garbsener dazu auf, um Mitternacht ganz bewusst eine Kerze, etwa in einem Windlicht, zu entzünden und zwar im Garten, auf Balkon oder Terrasse oder vor der Haustür, bei schlechtem Wetter auch im Haus“, erläutert Jutta Grätz, Sprecherin des Kulturnetzwerks. „In diesen ersten Minuten des neuen Jahres wären wir so nicht nur gedanklich, sondern auch durch das Licht verbunden.“

Die Ortsfeuerwehr Osterwald Unterende beteiligt sich mittels blau illuminierter Fahrzeughallen an der Aktion. Weitere Fotos sind in unserer Bildergalerie zu finden.

Der ganze Artikel bzw. weitere Informationen zur Aktion sind beispielsweise auf der Internetseite der Stadt Garbsen zu finden. (jw / 28.12.2020)

Jugendfeuerwehr gestaltet Christbaumkugeln

imageAuch in der Weihnachtszeit haben wir uns als Jugendfeuerwehr eine Kleinigkeit ausgedacht. Jedes Kind hatte von den Betreuern eine weiße Christbaumkugel erhalten, die zu Belieben angemalt und verschönert werden durfte. Zu Finden sind alle Kugeln bei unserem Jugendwart im Vorgarten. Trotz dieses anstrengenden Jahres, das wir alle hinter uns haben, haben wir es geschafft durchweg ansprechende Dienste für unsere Jugendlichen zu organisieren. Den Dank dafür gebührt nicht nur den Betreuern, sondern auch unseren Jugendlichen, die bei jedem Dienst mit viel Freude und Eifer teilgenommen haben. Deswegen können wir abschließend auch mit Stolz verkünden, dass wir sechs unserer Jugendlichen am Ende diesen Jahres in die Aktive Feuerwehr verabschieden dürfen. Damit tragen wir unseren Beitrag dazu bei, dass auch in Zukunft die Feuerwehr Osterwald Unterende mit genügend Aktiven Mitgliedern versorgt und so den kommenden Einsätzen gut entgegengestellt ist. Des Weiteren geht ein großer Dank an unsere Betreuer der Kinderfeuerwehr, die auch dieses Jahr wieder mit ihrer guten Jugendarbeit überzeugen konnten und uns somit zehn Kinder fürs nächste Jahr übergeben werden. Damit ist die Anzahl der Jugendlichen auf 31 gestiegen. Diese große Zahl an Jugendlichen motiviert uns natürlich auch weiterhin ansprechende Dienste zu planen und durchzuführen. Zu guter Letzt einen großen Dank an unsere Gruppenführer die mit ihrem umfassenden Hygienekonzept und Einwirken dazu beigetragen haben, dass unsere Feuerwehr so gut durchs letzte Jahr gekommen ist. Vielen Dank!

Damit verabschieden wir uns für dieses Jahr und wünschen allen eine frohe und gesunde Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! (sh / 23.12.2020)

letzter Einsatz

09.11.2021 um 19:31 Uhr
Ausgelöste Brandmeldeanlage
in Osterwald Unterende -
Molkereistraße

nächste Termine

01.12.21 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Nachtwanderung
02.12.21 - 19:30 Uhr
Aktive Gruppe:
Sprechfunkausbildung & Türöffnung
08.12.21 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Welcher Betreuer kann?
09.12.21 - 18:30 Uhr
Aktive Gruppe 4:
Fahrzeug- und Gerätepflege
15.12.21 - 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr:
Wichteln
Go to top